Aktionen

„Ein Tag im Schloss“  Ausflug der Klassen 7a und 7b zum Schwetzinger Schloss am 18.07.19

Wir sind von Neckargemünd nach Heidelberg mit dem Zug gefahren und von Heidelberg nach Schwetzingen mit dem Bus. Frau Gralla ist in den Laden gegangen, um die Tickets zu kaufen. Danach sind wir zur Schlossführerin gegangen und ließen uns durch das Schloss führen. Die Führerin hat uns Anzüge und Kleider von früher ausprobieren lassen und wir haben gemeinsam einen Tanz aufgeführt. Nach dem Tanzen sind wir zu Carl Theodor und Elisabeth Augustas Schlafzimmer gegangen. Die beiden waren früher die Herrscher im Schloss. Wir haben dann noch alle anderen Räume gesehen.

(Luis, R. & Denis aus der 7b)

Als erstes haben wir unsere Rucksäcke in die Fächer gepackt. Danach sind wir zu den Kleiderräumen gegangen. Wir durften die Kleider von früher anziehen. Sie waren kratzig und nicht so leicht, wie Kleider von heute. Als wir die Kleider angezogen hatten, haben wir einen Tanz gelernt. Alle sahen komisch aus. Wir durften Fotos machen. Es war lustig.   

(Pascal &Tim aus der 7b)

Im Schwetzinger Schloss hatten wir eine Frau als Führerin und sie hatte eine sehr hohe Stimme, aber es ging. Wir durften Kleidung  anziehen von früher. Wir haben interessante Geschichten über die Gastgeber im Schloss erfahren, z.B. hat Augusta manchmal grausame Spiele mit Leuten gemacht z.B. Kerze auf die Nase stellen. Danach hat die Frau uns herumgeführt. Als erstes waren wir im Schlafzimmer, anschließend hat sie uns das Esszimmer gezeigt, wo man auch Geburtstage feiern kann. Es gab einen Spieleraum, wo die Leute von früher sich beschäftigen duften, wenn sie auf eine Audienz warteten. Im nächsten Raum war eine Toilette. Die Bediensteten mussten das Geschäft immer wegbringen, denn es gab keine Spülung. Danach haben wir noch das Puderzimmer und die Geheimtüren gesehen.  Wenn die Herrscher etwas von den Bediensteten wollten, mussten sie nur mit den Glocken klingeln und die Bediensteten sind dann durch die Geheimgänge gekommen.

(Jens und Marvin aus der 7b) 

Die Frau, die bei uns im Schwetzinger Schloss war und uns im Schloss herumgeführt hat, war manchmal streng, da sie nicht wollte, dass etwas kaputt geht, wenn man sich z.B.  angelehnt hat. Der Ausblick beim Schwetzinger Schloss war sehr schön. Es gab sehr viel zum Anschauen und man durfte Kleider anziehen. Wir haben auch Frau Wagner und Frau Gralla angezogen. Danach haben wir alle einen Tanz gemacht. Anschließend haben sich alle vorgestellt, denn jeder hatte eine Rolle (z.B. Augusta, Carl, die Hofdamen, die Bediensteten, der Knappe...). Nachdem wir alle fertig mit vorstellen und Tanzen waren, haben wir Fotos gemacht und uns dann wieder ausgezogen. Später machten wir einen Rundgang durch das ganze Schwetzinger Schloss. Zum Schluss sind wir noch in den Schlossgarten gegangen und haben ein Picknick gemacht. Der Tag beim Schwetzinger Schloss war sehr toll. 

(Cassy, Rasmus & Melissa aus der 7b)

Zurück