AUSSCHREIBUNGEN

Dipl.-Psychologin/Dipl. Psychologen oder Psychologin/Psychologen (Masterabschluss) in Teilzeit mit 50% einer/s Vollbeschäftigten (19,25 Std./Woche)

Arbeitsbereiche:

  • Beratung und Begleitung von Familien mit einem Kind mit Behinderung oder Entwicklungsbeeinträchtigung im Altersbereich 0 bis 7 Jahre bei komplexen Problemstellungen
  • Fortbildung und Beratung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der sonderpädagogischen Frühförderung in Baden-Württemberg.

 

Anforderungen:

  • Abgeschlossene, wissenschaftliche Hochschulbildung als Diplom-Psychologin/Diplom-Psychologe bzw. ein Bachelorabschluss in Psychologie sowie ein Masterabschluss in einem akkreditierten Studiengang Psychologie
  • Fachlicher Zugang zu den Themen „Kinder mit Behinderung“ und psychologische Begleitung von Familien mit einem Kind mit Behinderung
  • Profunde Kenntnisse in Entwicklungspsychologie und Kompetenzen in bindungstheoretisch fundierter Interaktionsberatung
  • Interesse an Fortbildungstätigkeit für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Frühförderung zu psychologischen und psychoedukativen Themenstellungen (z. T. mit Reisetätigkeit verbunden)
  • Bereitschaft zur Arbeit im Tandem und im Team mit Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen verschiedener Ausbildungsrichtungen und mit Psychologinnen und Psychologen sowie mit Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychologischen Psychotherapeuten
  • Fähigkeit zur kollegialen Beratung und interdisziplinären Zusammenarbeit mit Fachkräften aus dem pädagogischen, psychologischen und medizinischen Bereich
  • Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Kulturen und Lebensweisen
  • Gewünscht sind Fremdsprachenkenntnisse und profunde Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien.

 

Wir bieten:

  • Bezahlung nach Entgeltgruppe EG13 TV-L
  • Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • Ein professionelles Team aus Sonderpädagogen, Psychologen und Psychologischen Psychotherapeuten
  • Einarbeitung in das Frühfördersystem in Baden-Württemberg
  • Anpassung an die Ferienzeiten des Schulsystems Baden-Württemberg
  • Die Aussicht, mittelfristig die Beschäftigung auf Vollzeit zu erhöhen
  • Möglichkeit der Supervision.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt eingestellt. Nähere Auskünfte zu den mit der Stelle verbundenen Aufgaben und der Arbeitsweise des Sonderpädagogischen Beratungszentrums erhalten Sie bei Frau Dr. Lutz (Tel. 06223/807-281), Informationen zu den Rahmenbedingungen des Arbeitsvertrages erhalten Sie bei Frau Wolf (Tel. 06223/807-114).

Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse ein. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Bewerbungsdaten für diesen Zeitraum gespeichert und anschließend vernichtet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre vollständige Bewerbung spätestens bis zum 11.01.2019 an folgende Adresse:

Staatliches Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Internat
SBBZ Luise von Baden, Schützenhausstr. 34, 69151 Neckargemünd

Zurück