Bildungsgänge

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Berufliche Bildung

Wir bieten derzeit die folgenden Bildungsgänge an:

  • Kaufmännische Sonderberufsfachschule (Wirtschaftsschule)
  • Berufseinstiegsjahr (BEJ) Berufsfeld Holztechnik
  • Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf Regelform (VAB)

 

Alle drei Bildungsgänge können Jugendliche sowohl mit festgestelltem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot in den Förderschwerpunkten Hören oder Sprache besuchen als auch Jugendliche ohne Beeinträchtigungen.

Wir sind eine staatliche Schule. Der Schulbesuch ist kostenfrei.

Sonderberufsfachschule

Der Bildungsgang Sonderberufsfachschule (Wirtschaftsschule) kann in zwei oder in drei Jahren durchlaufen werden. Es handelt sich um eine Vollzeitschule und richtet sich an Jugendliche mit Hauptschulabschluss, die die Fachschulreife ("Mittlere Reife") erwerben möchten.

Danach bietet sich den Absolventen eine Vielzahl an Berufsausbildungsmöglichkeiten und die Möglichkeit, ein Berufskolleg oder ein berufliches Gymnasium zu besuchen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten neben der Erweiterung und Vertiefung der Allgemeinbildung eine berufliche Grundbildung im Berufsfeld "Wirtschaft und Verwaltung".

Schüler mit weiter Anreise können von Montag bis Freitag in unserem Internat wohnen.

Weiterführende Informationen zu unserer Sonderberufsfachschule erhalten Sie hier.

Berufseinstiegsjahr

Das Berufseinstiegsjahr (BEJ) dauert ein Schuljahr und richtet sich an Jugendliche mit einem Hauptschulabschluss, die noch keinen Ausbildungsvertrag gefunden haben oder denen noch die notwendigen Voraussetzungen fehlen, um eine Berufsausbildung zu ergreifen.

Im praktischen und theoretischen Unterricht können Versäumnisse aufgeholt und eine gute Grundlage für den anschließenden Einstieg in eine Berufsausbildung oder den Besuch der Zweijährigen Berufsfachschule gelegt werden. An einem Tag in der Woche leisten die Schüler ein Praktikum in Betrieben der Region ab. Wir bieten das BEJ im Berufsfeld Holztechnik an.

Weiterführende Informationen zu unserem Berufseinstiegsjahr erhalten Sie hier.

Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf

Das Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB) hat das Ziel, den Jugendlichen in einem Schuljahr eine berufliche Orientierung und erste berufsbezogene Fähigkeiten und Fertigkeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern zu vermitteln. In das VAB kann aufgenommen werden, wer noch keinen Hauptschulabschluss besitzt. Außerdem hilft es den jungen Leuten, dass diese konkrete berufliche Anforderungen kennenlernen, ihre persönlichen Vorlieben herausfinden und ihre individuellen Lern- und Leistungsfähigkeiten einschätzen und verbessern. An einem Tag in der Woche leisten die Schüler ein Praktikum in Betrieben der Region ab.

Das VAB schließt bei Erfüllung bestimmter Anforderungen mit einem VAB-Abschluss ab. Wer eine zentrale Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und eventuell Englisch besteht, erwirbt hier zusätzlich einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand.