Information für Lehrkräfte

Was macht der Sonderpädagogische Dienst Sprache?

Wir beraten und unterstützen Sie an Ihrer Schule bei sprachlichen Auffälligkeiten Ihrer Schülerin oder Ihres Schülers, wenn die Fördermaßnahmen an Ihrer Schule ausgeschöpft sind.

  • Wir hospitieren im Unterricht und führen eine differenzierte Diagnostik zur
    Erfassung der Sprachentwicklung durch.
  • Wir unterstützen bei der Planung von individuellen Förderangeboten für
    Ihre Schülerin oder Ihren Schüler und informieren über weitere Unterstützungsangebote.
  • Bei Bedarf informieren wir Sie über den Ablauf des Verfahrens und die notwendigen
    Voraussetzungen und Schritte für einen Wechsel des Kindes an
    ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ).

Was muss passieren, damit der Sonderpädagogische Dienst tätig wird?

  • Sie haben alle möglichen Fördermaßnahmen an Ihrer Schule ausgeschöpft?
  • Sie haben die für Ihre Schule zuständige Beratungslehrkraft kontaktiert?
  • Sie haben die Eltern darüber informiert, dass Sie den Sonderpädagogischen Dienst anfragen möchten?
  • Dann laden Sie das Antragsformular herunter und füllen es gemeinsam mit den Eltern aus und schicken es per Post oder Email direkt an uns. Wir melden uns gerne bei Ihnen und besprechen die nächsten Schritte.
  • Sollten Sie unsicher sein, rufen Sie uns einfach an (06223 807206) oder schreiben uns eine E-Mail (sonderpaedagogischer.dienst@sbbz-luise.de).

Was können Sie bis dahin tun?

Hier finden Sie in Kürze hilfreiche Informationen zu Fördermöglichkeiten in unterschiedlichen
sprachlichen Bereichen zum Download.