Freitagsclub

Wie gut, dass man überall plaudern kann, denn im Wald war es uns an diesem 15. März doch deutlich zu nass. Neun Kinder waren trotz des schlechten Wetters zum Freitagsclub gekommen, um gemeinsam allerlei Spiele zum Thema Kommunikation zu spielen.
Nach unserem Aufwärmspiel und einer Namensrunde waren wir bereit, um richtig loszulegen. Doch da gab es schon die erste Überraschung:
Eigentlich hatten wir fest mit unserem Freund Leo Löwenohr gerechnet, doch plötzlich kam da ein grünes drachenähnliches Tier aus einer Tasche gekrabbelt. Es stellte sich als "Quasselwurm" vor - und das war es auch. Eigentlich wollten wir den Quasselwurm besser kennenlernen und ihn einige Dinge fragen, doch das ging total schief. Er hörte den Fragen gar nicht zu und quasselte immer schon irgendwas anderes, bevor die Frage überhaupt fertig gestellt war. Wenn man aber nicht richtig zuhört und nicht auf den Gesprächspartner achtet, dann kann man gar nicht richtig plaudern. Wir erklärten es dem Quasselwurm und machten auch gleich ein paar Spiele, bei denen man genau das üben konnte.
Zuerst leiteten wir uns gegenseitig durch einen Hindernis-Parcours. Ein Kind hatte die Augen verbunden und das andere führte es an den Schultern. In einer zweiten Runde lotsten wir unseren Partner ganz ohne Berührung — diesmal nur mit Worten. Das war ganz schön schwierig, doch unsere Teams haben den Parcours mit Bravour gemeistert.
Auf dem Weg zur nächsten Station bekamen wir einen neuen Partner und interviewten uns gegenseitig zu verschiedenen Themen.
Beim zweiten Spiel ging es nicht ums Zuhören, sondern darum den anderen wahrzunehmen. Hierzu lagen in der Mitte verschiedene Gegenstände. Ein Kind spielte uns ein Gefühl vor. Wir mussten aus dem Gesichtsausdruck und der Körperhaltung herausfinden, welches Gefühl das war. Dann konnte man dem Kind einen Gegenstand aus der Mitte geben uns sagte dazu zum Beispiel: „Ich denke, du bist traurig. Ich gebe ich dir das Kuscheltier, um dich zu trösten“.
Nun bekamen wir langsam Hunger. Beim Knabbern unserer traditionellen Spieße kann man übrigens auch sehr gemütlich plaudern.
Nachdem wir uns gestärkt hatten, spielten wir noch ein weiteres Wahrnehmungsspiel mit dem Namen "Kettenreaktion".
Übrigens bekamen wir für jedes der Spiele grüne Zuhör-Zaubersteine. Quasselwurm hatte nämlich erzählt, dass die große Rutsche diese Steine in Bonbons verwandelt, wenn man sie dort runter rutschen lässt. Einige Kinder haben das ja nicht geglaubt, doch tatsächlich waren am Ende Bonbons auf der Rutsche und das war ein schöner Abschluss für einen schönen Freitagsclub.

Zurück