Besuch der Berufsmesse Jobs 4 Future, U-18-Wahl und ein Dankeschön zum Schluss

Unser 1. Halbjahr in der Beruflichen Bildung

Die Qual der Wahl und ein Dankeschön zum Schluss

Was das 1. Schulhalbjahr in der Beruflichen Bildung zu bieten hatte? Hier unsere Highlights:

Die 2. und 3. Klassen besuchten gemeinsam mit Frau Stellung und Frau Matjeka die Jobmesse "Jobs 4 Future" in Mannheim. Hier konnten sich die Schülerinnen und Schüler in mehreren Hallen über ihre berufliche Zukunft informieren. Die Auswahl an Ausstellern war riesig und reichte von internationalen Konzernen bis zur örtlichen Handwerkskammer. Auch weiterführende Schulen, Krankenhäuser, die Polizei und Bundeswehr stellten sich vor. Eine gute Gelegenheit, um eigene Fragen loszuwerden und Kontakte zu knüpfen!

Die Qual der Wahl hatten die Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Bildung nicht nur auf der Berufsmesse. Auch an der U-18-Wahl nahmen sie rege Teil. Für die Organisation war Frau Matjeka zuständig, die sich hiermit sehr herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern bedankt, die fleißig bei der Umsetzung im Wahllokal mitgeholfen haben.

Auch wenn die Nachrichten oft einen anderen Eindruck vermitteln: es gibt Vieles wofür wir "Danke" sagen können. Mit Hilfe der Klasse 2a entstand daher die Idee einer Dankeschön-Wand zum Jahresausklang. Und daher auch an euch in der 2a ein dickes Dankeschön für die Idee und Umsetzung!

Auf geht's ins zweite Halbjahr!

Zurück

Hadi Ahmadi, Leoni Feitenhansl und Adriano Ilka der 2a präsentieren die Dankeschön-Wand
Besuch der Berufsmesse Jobs 4 Future, U-18-Wahl und ein Dankeschön zum Schluss

Ob Berufswahl oder Bundestagswahl, die Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Bildung sind mitten drin. Die Dankeschön-Wand zum Jahresausklang zeigt uns - es gab auch viele Lichtblicke im Coronajahr 2021!

+
Die Klasse 3 in der Gedenkstätte während einer Gesprächsrunde
Besuch der KZ-Gedenkstätte Mannheim-Sandhofen

Am 2. Februar 2022 haben wir, die Klasse 3 der Beruflichen Bildung einen Lerngang zur KZ-Gedenkstätte Mannheim-Sandhofen gemacht.

+