Sonderpädagogischer Dienst

FÖRDERSCHWERPUNKT HÖREN

FÖRDERSCHWERPUNKT SPRACHE

"Ich bin nicht besonders. Ich bin Michelle"

Dieser Titel weckte das Interesse von Schülerinnen und Schülern mit einer Hörbehinderung und motivierte sie, gemeinsam mit ihren Eltern den Familientag am Samstag, den 4. Mai 2019 zu besuchen. Eingeladen hatte der sonderpädagogische Dienst an das SBBZ Luise von Baden in Neckargemünd.
In der Kinderbetreuung gab es für die jüngeren Schülerinnen und Schüler und deren Geschwister ein vielfältiges Angebot mit Basteln, Schminken und Spielen.
Die älteren Schülerinnen und Schüler erlebten gemeinsam mit ihren Eltern den Vortrag von Michelle Mohring mit anschließendem Austausch.
Michelle kennt die Situation sehr gut: Etwas nicht mitzubekommen und auf Nachfragen die Antwort "Schon gut, ist nicht so wichtig" zu erhalten. Sie ist seit ihrer Geburt hörbehindert und trägt ein Hörgerät und ein CI. Unter dem Aspekt, dass die Hörbehinderung nur ein Teil ihres Lebens ist, gab Michelle sehr persönliche Einblicke in ihren bisherigen Lebenslauf - vom Kindergarten über den Besuch der allgemeinen Schule bis hin zum Studium der Sonderpädagogik. Es gelang ihr durch ihre lebendige und positive Art, alle gleichermaßen anzusprechen. Unter anderem forderte sie die Schülerinnen und Schüler mit Hörbehinderung auf: "Werdet euch bewusst, was ihr braucht!" "Entwickelt ein gesundes Selbstbewusstsein, um für eure Belange einzustehen!" "Tauscht euch mit Gleichbetroffenen aus!"
Die Schülerinnen und Schüler fanden sich in den Äußerungen von Michelle wieder und die Eltern bestätigten durchweg, dass sie in ihrer Rolle als Elternteil eines Kindes mit Hörbehinderung gestärkt wurden. Gleichzeitig wurden sie angeregt, sich mich ihrem Kind über das Gehörte auszutauschen.
Ein erster reger Austausch zwischen Eltern, Kindern und den Kolleginnen des Sonderpädagogischen Dienstes fand beim abschließenden Brunch statt.

Zurück