Abschluss-Was geht ab?

Abschluss - Was geht ab?

BoriS ganz lebendig

Seit dem Sommer 2018 besitzen wir die Auszeichnung BoriS- Berufswahlsiegel. Damit wird uns bestätigt, dass bei uns eine vielfältige und praxisnahe Berufsorientierung umgesetzt wird. Ein sehr lebendiges Beispiel für praxisnahe Berufsorientierung stellt unsere regelmäßig stattfindende Veranstaltung "Abschluss!- Was geht ab?" dar.Am 24.11.2018 war es wieder einmal so weit. Schüler/innen der Abteilung Sek I sowie der Abteilung Berufliche Bildung,Eltern und zahlreiche unterstützende Kolleginnen folgten der Einladung an diesem Samstag in das SBBZ Luise von Baden.

Mache ich eine Ausbildung?

Besuche ich eine weiterführende Schule?

Welcher Beruf passt zu mir?

Welchen Beruf will ich später überhaupt einmal erlernen?

Wie gehe ich in ein Vorstellungsgespräch?

Kann beispielsweise  meine Hörschädigung ein Hindernis werden?

Genau diesen Fragen, und sogar noch vielen mehr, müssen sich Schüler/innen stellen, wenn sie vor der Entscheidung stehen, wie es beruflich weitergehen soll.

Die Veranstaltung "Abschluss! Was geht ab?" gibt hier wertvolle Anregungen und Tipps. Die Referent/innen der Veranstaltung -11 ehemalige Schüler/innen und interessierte Personen- berichteten von ihrer beruflichen Tätigkeit,  Alltagssituationen beim Arbeiten, ihrem Einstieg ins Berufsleben, unzähligen Bewerbungsschreiben, Vorstellungsgesprächen, und, besonders wichtig, vom Umgang mit einer Hörbehinderung oder Sprachschwierigkeiten im Berufsleben. So erhielten unsere Schüler/innen authentische Einblicke in den beruflichen Alltag.  Die anschließende Fragezeit wurde von Schüler/innen und Eltern außerdem umfassend genutzt. Wichtige Diskussionspunkte zwischen Referenten und Schüler/innen waren beispielsweise die Fragen, wann man die Information über eine Behinderung preisgeben sollte, oder wie viele Bewerbungen geschrieben wurden, oder worauf es in der Zusammenarbeit mit Kolleg/innen ankommt, was dabei hindert und vor Allem, was hilft. Die Referent/innen gaben außerdem Einblicke in viele verschiedene Berufsfelder- angefangen beim Fachwerker bis hin zum Softwarenentwickler.

In den Pausen luden die Eltern der Klasse 3b zu weiterem Austausch ins Elterncafé ein. Nach drei spannenden Runden in verschiedenen Foren gab es noch eine Verlosung. Zum guten Schluss erhielten die Referent/innen mit großem Applaus ein kleines Dankeschön.

Bei der Standevaluation am Ende ließ sich eindeutig ablesen, dass alle Teilnehmer/innen wichtige Informationen erhalten haben, dass sie die Teilnahme allen Schüler/innen empfehlen und in der Zukunft selbst als Referent in dieser Veranstaltung zur Verfügung stehen werden.

 Nochmals ein großes Dankeschön an die Referentinnen und Dolmetscherinnen, ohne die eine solche Veranstaltung nicht stattfinden könnte. Ganz herzlichen Dank auch an die Sponsoren der Veranstaltung, die Sparkasse Heidelberg, die mit einer Geldspende die Verlosung möglich machten.

An die Eltern der 3b im Elterncafé ein herzliches Dankeschön für ein wunderbar bestücktes Büffet und Getränke.

Zurück